Alle Artikel mit dem Schlagwort: Kleid

Eine „kleine Köstlichkeit“ – Teil 1

Es gibt ja so Schnittersteller, für welche ich wirklich UNBEDINGT einmal probenähen wollte. Dazu zählt definitiv Ilka von Erbsünde. Ich mag ihre Schnitte und die schlichte Eleganz. Total mein Ding – ohne viel Getüddel und Krimskrams. Daher hatte ich mich schon vor Monden bei ihr auf einen Aufruf beworben. Nun wollte ich die letzten Wochen des Jahres 2015 ganz ruhig begehen, kein Probenähen, nix. Und dann war da diese Nachricht im Postfach unter „Sonstiges“, in welcher mich Ilka fragte, ob ich für Sie mal einen Schnitt testen wöllte. „Boar“ dachte ich mir… und dann las ich, dass die Nachricht schon eine Weile da lag. Ich schrieb also an Ilka und hoffte auf eine Antwort, doch es kam nichts. Dann nahm ich einfach meinen Mut zusammen und schrieb sie noch einmal an. Und dann war es ganz einfach – sie hatte meine Nachricht auch nicht bekommen und freute sich wirklich, dass ich dabei sein wollte. Ein Kleid sollte es werden. Soviel wusste ich. Als ich dann in die Probenähgruppe geholt wurde, dachte ich erstmal kurz darüber …

Herbstgold – ein Kleidchentraum

Ich bin ja nicht gerade die Größte und auch nicht die Schlankste… und nach zwei Geburten darf man auch ein bisschen Hüftspeck über haben, finde ich. Naja, oder ich rede es mir schön 😀 Daher trage ich natürlich am liebsten Kleidung, die nicht aufträgt und der Figur schmeichelt. Bei Kleidern war das bisher daher eher schwierig. Denn entweder sind sie in Sackform oder sie betonen Hüften, Bauch und Möpse… überall da also, wo es noch ein bisschen was zu tun gibt! Und dann „BOOM“ war da der Probenähaufruf der wilden Matrossel auf Facebook für Herbstgold. Ein Kleiderschnitt der mir auf den allerersten Blick sofort gefallen hat. Das passiert sehr selten. Daher hab ich mir diesmal ganz besonders die Daumen gedrückt, um hier mit dabei zu sein. Und ich hatte wirklich großes Glück und durfte mit dabei sein. Es war ein tolles Probenähen. Denn nicht nur der Schnitt war klasse und schon so ausgefeilt, dass es keinerlei Änderung mehr bedurfte, sondern auch die ganze Truppe war ein Traum. 93!!! Weiber auf einen Haufen – man könnte …