Blog, Nadel & Faden
Schreibe einen Kommentar

Geschwisterliebe – Partnerlook geht auch in cool

Wunderfein_Geschwisterset aus den Winterkitz von Alles für Selbermacher

Wenn man nun schon zwei süße Mädels hat, dann MUSS man auch einfach hin und wieder mal etwas für beide zusammen nähen. Partnerlook ist schließlich niedlich. Zumindest solange, wie Mama noch entscheiden darf, was angezogen wird :D. Außerdem versuche ich dabei ja auch immer was “Cooles” für die Große zu schneidern. Denn trotz ihrer gerade mal 4,5 Jahren weiß sie schon ganz genau, was sie anziehen möchte und stellt mich ab und zu schon vor mittelgroße Herausforderungen.

Und dann war da ja auch noch das “Weihnachtskartenshooting” für die Familie und Freunde – da sollte es ja auch was ganz Besonderes sein. Vor einiger Zeit hatte ich mich bei Alles für Selbermacher mit den Winterkitz in Sweat eingedeckt. Ja, einige meiner lieben Leser werden jetzt mit den Augen rollen – scheinbar sind die kleinen Rehe doch grenzwertiger als ich dachte. Ich finde sie aber sehr süß. Und solange sie nicht zu 100% das Outfit bestimmen, mag ich sie umso lieber. Daher war für mich die Entscheidung gefallen, dass zu den Kitzen noch ein brauner Kuschelsweat und etwas Teddystoff her musste. Bei Kathi Kunterbunt in Chemnitz und Online beim Sonntagshasen aus Poing wurde ich schnell fündig. Außerdem war da ja auch noch mein Wintermädchen, welches ich gerade als Freebie erstellt hatte. Das sollte die Große bekommen. Stoff und Motiv waren also da…. es fehlten noch die Schnittmuster.

Eines meiner ersten Schnittmuster, was ich mir todesmutig als Nähanfängerin besorgt hatte, war die “Marie” von FeeFee. Eine zuckersüße Ballontunika mit Kapuze. Die sollte es für mein großes Herz werden. Doch im Winter mit Sweat zweilagig nähen? Das wollte ich nicht. Denn schließlich sollte das Tunikakleid auch im warmen Zuhause oder Kiga getragen werden können. Also habe ich das Schnittmuster kurzerhand etwas umgeändert und mir daraus ein einlagiges SM mit Bündchen gezimmert. Fertig. Die Kitze wurden dafür dezent eingesetzt und sind nur für Arme und Brusteinsatz verwendet wurden. Die Kapuze hat durch das Futter mit Teddyplüsch einen superschönen Stand erhalten. Für die Kordeln habe ich endlich mal das SnapPap von Snaply Nähkram angeschnitten. Super kann ich euch sagen. Damit bekommt man eine tolle Verstärkung, die auch noch optisch was hermacht, hin.

Wintermaedchen2

Nun war noch die Frage nach einem passenden SM für meine kleine Misses Motzmops. Ja, diesen Namen hatte sie in den vergangenen Wochen zurecht erhalten. Neben gut knuffeligen Beinchen war sie des öfteren wirklich richtig mies gelaunt… an nähen, Haushalt, Hausbau etc. war dabei kaum zu denken. Aber ich komme vom Thema ab 😀 Für meinen kleinen Kullerkeks gab es das Babykleidchen von Kid5. Mit amerikanischem Ausschnitt super zum über den Kopf bekommen und damit einem weiteren Heulkrampf vorzubeugen. Hier habe ich die Kitz etwas weniger sparsam verwendet. Rückenteil und Brusteinsatz sowie Arme werden von den süßen Rehen geziert. An den Armen habe ich ganz flink mit “falschen Bündchen” gearbeitet. Das gibt es ein wunderbares Tutorial dazu bei Mamahoch2 im Blog!

Ich bin absolut verliebt in meine beiden Süßen und finde, die Outfits passen richtig gut zu den zwei Mäusen. Beide Kleidchen werden auch jetzt noch mit Vorliebe getragen und halten schön kuschelig warm.

Seid lieb gedrückt!

Und hier noch für euch alle Links:
  • Ballontunika Marie bei Etsy: klick
  • Baby Basic Dress von Kid5: klick
  • Alles für Selbermacher Winterkitz: klick
  • Snaply Nähkram SnapPap: klick
  • Sonntagshase Teddyplüsch: klick
  • Kathi Kunterbunt: klick

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.